Desserts, Kuchen & Gebäck

Blog-Geburtstag – 365 Tage Cocinasera (Teil II) / Double Chocolate Brownies

[Dieser Beitrag enthält Werbung]
Natürlich haben wir unser 1-Jähriges Cocinasera-Jubiläum nicht einfach nur mit Muffins gefeiert – auch klassische amerikanische Brownies durften bei unserer Feierei nicht fehlen. Eine super einfach zubereitete und absolut süße Verführung 🙂

Voilà – bon appétit !

PS:
Vergesst auf keinen Fall unser tolles Gewinnspiel zum 1-Jährigen! Gewinnen könnt ihr unsere 3 Lieblingsgewürze von SPICEWORLD.
Nähere Infos dazu und die Teilnahmebedingungen findet ihr hier.

Double Chocolate Brownies

Print Recipe
Serves: 1 Kuchen Cooking Time: 20 Minuten (+ 20 Minuten Backzeit) = 40 Minuten Gesamtzeit

Ingredients

  • 230 g Zartbitterschokolade
  • 130 g Butter
  • 140 g Mehl
  • 210 g Zucker
  • ½ TL Backpulver
  • ¼ TL Salz
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 1 Pck. Vollmilchkuvertüre und/oder weiße Kuvertüre (nach Belieben)
  • 1 Handvoll gehackte Nüsse (nach Belieben)

Instructions

1

Zunächst den Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen.

2

Lasst 200 g der Zartbitterschokolade und 120 g Butter in einen Topf schmelzen, verrührt die Masse gut und lasst sie anschließend abkühlen. Die restliche Schokolade wird gehackt.

3

Nun das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz vermengen, bevor ihr die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker mit eurem Handrührgerät schaumit schlagt.

4

Gebt nun die Schokoladenmasse dazu und siebt die Mehlmischung nach und nach hinzu.

5

Anschließend die restlichen Schokoladenstückchen langsam unterheben. Wer mag kann auch noch eine handvoll gehackte Nüsse hinzugeben.

6

Jetzt fettet ihr eure Backform (ca. 23 x 23 cm) mit der restlichen Butter gut ein, gebt den Teig hinein und streicht die Oberfläche glatt.

7

Backt die Brownies auf der mittleren Schiene für ca. 20 - 25 Minuten. Am besten ihr habt nach 20 Minuten ein Auge auf eure Brownies, damit sie innen noch schön feucht bleiben.

8

Wer mag, der kann seine Brownies noch mit geschmolzener Kuvertüre bestreichen.

Notes

Ihr habt am Ende nicht alle Stücke "an den Mann" bringen können? Kein Problem, denn die Brownies lassen sich super einfrieren, kinderleicht wieder auftauen und schmecken dann immer noch genauso fantastisch! 🙂

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply