Allgemein/ Hauptgerichte/ New

Falscher Hase – Hackbraten

[Dieser Beitrag enthält Werbung]
Wir haben heute ein Rezept zu einem tollen Projekt. Der gesamte Monat März steht unter dem Motto “Die Arche kocht”. Das Projekt wurde von Florian Grosse (Inside Kitchen) in Zusammenarbeit mit Katharina von Foodblogliebe ins Leben gerufen.

Die Arche setzt sich für Kinder in Deutschland ein, mit dem Ziel, jedem Kind eine warme Mahlzeit am Tag zu ermöglichen. War dir bewusst, dass es vielen Kindern – gerade auch in Deutschland – daran fehlt, eine warme Mahlzeit zu bekommen? Uns persönlich hat das super erstaunt, weshalb wir von Herzen gern an der Aktion teilnehmen.

Wieso das und keine Spenden? Hierbei geht es viel mehr um Aufmerksamkeit für das Kinderprojekt der Arche. Wenn wir jetzt ein paar Euro an ein Konto überweisen ist das viel weniger wert, als die Aufmerksamkeit in Deutschland auf das Thema zu richten.

Blogevent Kindergerichte

Und zum heutigen Sonntag sind wir nicht die Einzigen, die bei dieser Aktion mitmachen. Du findest zeitgleich mit unserem Beitrag auch noch weitere, spannende Gerichte, die für jeden Einzelnen der Foodblogger seine persönliche Kindheitserinnerung darstellen. Viel Spaß beim Stöbern, Inspirieren lassen & natürlich nachmachen 🙂

Und hier kommt unser Rezept zum Thema “Kindheitsgerichte”. Björn steht ja unglaublich auf Hackbällchen. Auf unseren Social Media Accounts hatten wir euch schon vor ein paar Tagen versprochen, dass wir euch auch Lena’s Lieblingsessen offenbaren werden. Der falsche Hase – auch als Hackbraten bekannt – ist einfach etwas, das Lena immer mit tollen Besuchen & gemeinsamen Stunden bei Ihrer Oma verbindet. Unsere Interpretation des Klassikers wollen wir euch jetzt nicht länger vorenthalten.

Voilà – bon appétit !

PS: Du willst auch mitmachen? Dann teile dein Lieblingsessen aus deiner Kindheit auf Instagram und nutze den Hashtag #diearchekocht.

Falscher Hase - Hackbraten

Print Recipe
Serves: 4 Cooking Time: ca. 20 Minuten (+ ca. 40 Minuten Backzeit) = ca. 1 Stunde Gesamtzeit

Ingredients

  • 4 Eier
  • 600 g Tatar
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Magerquark
  • 2 EL Paniermehl
  • Salz & Pfeffer
  • 3 EL gemischte Kräuter nach Wahl
  • 1 TL Paprikapulver
  • 4 Scheiben Parmaschinken

Instructions

1

Zunächst den Backofen auf 200 °C vorheizen und die Eier in einem kleinen Topf mit Wasser für 8 Minuten kochen.

2

Das Tatar mit gewürfelten Zwiebeln, Quark & Paniermehl verkneten. Mit Salz & Pfeffer sowie 1 TL Kräutern und dem Paprikapulver würzen.

3

Die fertige Masse anschließend wie folgt in eine gefettete Kuchenbackform geben: Erst den Boden mit einer Schicht Tatar auslegen, dann die 4 geschälten, hart gekochten Eier nebeneinander darauf geben & anschließend mit dem restlichen Tatar abdecken.

4

Mit Parmaschinken belegen und dann für ca. 40 Minuten ab in den Ofen.

Notes

Dazu passt gut ein Tomatensalat und etwas Brot oder Baguette.

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Laura
    Sonntag, der 24. März 2019 at 08:20

    Eine wunderschoene Aktion! Und ein tolles Braten!

  • Reply
    Kathrina
    Sonntag, der 24. März 2019 at 17:28

    Hallo ihr Lieben,
    eine tolle Aktion. Euer Falscher Hase sieht sehr lecker aus. Davon hätte ich jetzt auch sehr gerne ein Stück.

    Liebe Grüße,
    Kathrina

  • Reply
    Katrin
    Sonntag, der 24. März 2019 at 20:23

    Liebe Lena, lieber Björn,

    ein wirklich toller Beitrag! Schön, dass ihr auch am Start seid! Der falsche Hase sieht super lecker aus und macht direkt Lust darauf das Rezept nachzukochen 🙂 Bei uns gab es Hackbraten leider nur ganz selten, es wird also mal wieder Zeit! 😉

    Ich lass euch liebe Grüße da,
    Katrin

  • Leave a Reply