Allgemein/ Desserts, Kuchen & Gebäck/ New

Himbeer-Käsekuchen-Traum zum Valentinstag

Käsekuchen geht einfach immer oder?
Heute ist es wieder soweit – Valentinstag, der Tag der Liebenden. (Oder wie wir sagen würden: der Einzelhandel hat mal wieder einen Grund mit Rabatten und Aktionen zu locken).
Für diesen Besonderen Tag haben wir das Rezept zu diesem tollen Himbeer-Käsekuchen-Traum für Dich parat.

Doch zunächst beschäftigt uns erstmal diese Frage:
Warum gibt es überhaupt den Valentinstag? Habt ihr schon mal was vom Fest des heiligen Valentinus gehört? Nein? Gut, wir nämlich vorher auch nicht.
Laut Wikipedia (endschuldigt bitte, aber hier müssen wir leider zitieren – aber da habt ihr gleich sicherlich Verständnis für), geht es hier um das Fest „[…]eines Märtyrers, in dessen Hagiographie möglicherweise die Vitae mehrerer Märtyrer dieses Namens zusammenflossen.[…]“ (Quelle: Wikipedia). Wer der Mann nun genau war? Tja, gute Frage: fest steht, dass er genauer Valentin von Terni hieß und ein Heiliger der römisch-katholischen Kirchen war. Im 3. Jahrhundert nach Christus war er Bischof von dem heutigen Terni und wurde oftmals bei Krankheiten im Volk um Hilfe gebeten. Mit dieser Verehrung durch die damals Hilfesuchenden, kam es zu einer Vermischung und daher ist er noch heute als Patron der Liebenden bekannt.
Im Jahre 469 wurde dieser Gedenktag durch den Papst Gelasius in der Kirche eingeführt, seit 1969 wurde dieser jedoch als Gedenktag aus dem römischen Generalkalender gestrichen.

Und doch feiern viele Menschen weiterhin diesen Tag, als den Tag der Liebenden und das ist für uns auch absolut in Ordnung, denn jeder kann da ja zum Glück frei entscheiden.
Wie Du aber sicherlich schon an unserer Anfangsphrase festgestellt hast :
Besonders viel halten wir persönlich nicht von diesem Tag. Er ist schlussendlich ein Tag wie jeder andere und warum soll man sich nur 1 Mal im Jahr besondere Wertschätzung und Zuneigung zeigen? Bedarf es hierfür extra einen Tag? Unserer Meinung nach definitiv nicht – hierfür haben wir nämlich auch noch 364 weitere Tage und man sollte sich zu jederzeit zeigen können, wie viel man für einander empfindet.
Was uns aber ärgert: Dieser Tag wird als reine Verkaufskampagne für den Einzelhandel genutzt und sämtlich Geschäfte und große Ketten nutzen diesen Tag um uns wieder mit irgendwelchen Rabatten und Aktionen zum Kaufen zu animieren.
Und da sind wir schon beim nächsten Punkt: Muss man sich denn an diesem Tag dann auch noch extra etwas Materielles schenken, wie z.B. Schmuck oder ein teures Parfum? Oder reicht es nicht vielleicht auch, wenn man schön zu zweit etwas kocht oder bäckt und den Abend gemeinsam auf der Couch ausklingen lässt?

Wie siehst Du den Valentinstag? Feierst und beschenkst Du dich mit deinem Partner/ deiner Partnerin oder genießt Ihr auch einfach eure Zeit zu zweit die anderen 364 Tage im Jahr? Wir freuen uns riesig über deine Vorstellungen zu diesem Tag – hinterlass und doch gerne einen Kommentar.
Für alle, die den Valentinstag nicht besonders feiern wollen, haben wir dafür ein kleines Rezept vorbereitet für einen tollen schokoladigen Käsekuchen, den man super schnell zusammen zaubern kann und dann gemeinsam auf der Couch genießen kann. Wir wünschen Dir auf jeden Fall einen wunderbaren Tag.

So – und jetzt aber zum wirklich Wichtigen: dem Rezept.

Voilà – bon appétit !

Himbeer-Käsekuchen-Traum zum Valentinstag

Print Recipe
Serves: 1 Kuchen Cooking Time: ca. 40 Minuten (+ ca. 1 Stunde 25 Minuten Backzeit + 30 Minuten Kühlzeit) = ca. 2 Stunden 35 Minuten Gesamtzeit

Ingredients

  • 200 g Dinkelflakes
  • 75 g Kokosöl (oder Hälfte Koksoksöl und Kokosmus)
  • 2 EL Reissirup
  • 600 g Frischkäse
  • 150 g Vollrohrzucker
  • 4 Eier
  • 3 EL Backkakao
  • 1 Becher saure Sahne
  • 125 ml Buttermilch
  • 1 Vanilleschote
  • 1 TL destillierter, weißer Essig
  • rote Lebensmittelfarbe
  • 200 g Frischkäse
  • 250 g Margarine
  • 450 g Puderzucker
  • 250g Himbeeren

Instructions

1

Zuerst werde ndie DInkelflakes ein bisschen zerkleinert, bevor Sie mit dem Kokosöl/Kokosmus & dem Reissirup vermischt werden. Alles zusammen in eine eingefettete Springform geben & so den Boden und den Rand auskleiden.

2

Den Ofen auf 160 °C vorheizen und auf dem Boden eine mit Wasser gefüllte Auflaufform platzieren.

3

In der Zwischenzeit kann die Füllung zubereitet werden. Hierzu einfach 600g Frischkäse mit dem Vollrohrzucker für ungefähr 1 min mit dem Handrührgerät vermischen. Dann die Eier sowie Backkakao, saure Sahne, Buttermilch, Vanilleschote, Essig unterrühren. Soviel Lebensmittelfarbe hinzugeben, bis die gewünschte Intensität erreicht ist und dann in die zuvor vorbereitete Springform geben.

4

Nun kommt der Kuchen für 10 min in den Ofen auf den Backrost. Danach die Temperatur auf 150 °C verringern und für weitere ca. 75 min backen. Evtl. benötigt es ein paar Minuten länger, bis ihr das Gefühl habt, dass der Kuchen stabil ist. Dann den Ofen ausschalten und den Kuchen nochmal für gut 30 Minuten dort belassen, bevor ihr in herausholt und bei Zimmertemperatur abkühlen lasst.

5

Für das Frosting obenauf wird der restliche Frischkäse mit der Margarine vermischt, Puderzucker hinzugegeben und gleichmäßig auf dem Kuchen verteilt.

6

Bei den Himbeeren könnt ihr die Hälfte pürieren & mit etwas Zitronensaft sowie Süße nach Wahl vermengen - nach Belieben zum Kuchen reichen oder obenauf verteilen. Die restlichen Beeren werden als Deko auf dem Kuchen platziert.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply