Hauptgerichte

Quer durchs Land – Plaaten in de Pann

[Dieser Beitrag enthält Werbung]
Weiter geht es mit unserer Reise durch die regionalen Küchen. Heute sind wir für euch in Niedersachsen und haben diese leckere Bratwurstschnecke mit Bratkartoffeln ausfindig gemacht. Zutaten, die jeder kennt, aber in der Zusammensetzung und mit der Zubereitung ist es ein echtes regionales Urgestein.

Lasst euch von diesem Gericht in seiner Form begeistern – wir sind auf jeden Fall Feuer & Flamme.

Voilà – bon appétit !

Plaaten in de Pann

Print Recipe
Serves: 2 Cooking Time: ca. 30 Minuten (1 Stunde Backzeit) = 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit

Ingredients

  • 300 g grobe Bratwurst (Schwein)
  • 400 g Kartoffeln, festkochend
  • 0,5 Bund frischer Majoran
  • 1 TL Butter
  • Salz & Pfeffer
  • 75 g Rama Cremefine zum Kochen

Instructions

1

Zunächst wird die Bratwurst zu einem Ring gelegt und mit den Holzspießen zusammengehalten. Diese werden dann mit kochend heißem Wasser für 2-3 Minuten überbrüht - in der Zeit können die Kartoffeln geschält, gewaschen und in dünne scheiben geschnitten werden. Den Majoran ebenfalls waschen und die Blättchen von den Stielen zupfen.

2

Den Bratuwrstring nun gut mit Küchenpapier abtupfen, ein paar Mal einstechen, damit er beim Braten nicht platzt. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und dann die Bratwurst von beiden Seiten gut anbraten. Jetzt einmal wechseln: Wurst raus und Kartoffelscheiben rein. Mit Salz & Pfeffer sowie Majoran würzen.

3

Nun die Bratwurst obenauf legen und die Cremefine drübergießen. Den Deckel auf die Pfanne geben und mit Alufolie umwickelt bei 200 °C im vorgeheizten Backofen für eine Stunde garen.

Notes

Dazu könnt ihr einen Salat eurer Wahl servieren. Auch könnt ihr eine Auflaufform (so wie wir) für den Backvorgang nutzen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply