Desserts, Kuchen & Gebäck/ Inspirationen/ New

Schokoladentarte

[Dieser Beitrag enthält Werbung]
Wie wäre es zu Ostern denn mal mit einem etwas anderen Gebäck, was man sonst nicht so unbedingt auf dem Brunch-Tisch sieht?

Für diese äußerst schokoladige Tarte haben wir auf den Tarte-Rahmen von STÄDTER zurückgegriffen. Ganz nach der Handhabung in der gehobenen Patisserie bei der Herstellung von süßem und pikantem Feingebäck können seit ein paar Tagen auch private Backkünstler dieses Profi-Equipment einsetzen. Durch den perforierten Edelstahl ist ein garantiert knuspriges Backergebnis vorprogrammiert – und wie man es von STÄDTER-Produkten gewohnt ist, lässt sich das fertige Gebäck leicht aus dem Rahmen lösen.

Und damit es zu Ostern auch mit den Motiven passt, könnt ihr den Mürbeteig einfach in der doppelten Menge zubereiten und den übrigen Teig einfach dazu nutzen, um noch ein paar tolle Schoko-Plätzchen auszustechen. Natürlich lassen sich diese dann auch auf der Oster-Tafel als Deko-Elemente einsetzen, die die Gäste dann einfach zwischendurch vernaschen können.

Voilà – bon appétit !

Schokoladentarte

Print Recipe
Serves: 1 Cooking Time: ca. 25 Minuten (+ ca. 20 Minuten Backzeit + ca. 5 Stunden Kühlzeit) = ca. 5 Stunden 45 Minuten

Ingredients

  • Für den Teig:
  • 120 g Kokosfett
  • 60 g Vollrohrzucker
  • 2 Eigelb
  • 150 g Vollkornmehl
  • 2 TL Backkakao
  • etwas Salz
  • Für die Ganache:
  • 200 ml frische Sahne
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 250 g Zartbitterschokolade
  • 35 g Kokosfett

Instructions

1

Zunächst für den Teig das Kokosfett ein wenig erwärmen und dann zusammen mit dem Zucker cremig schlagen. Danach das Ei hinzugeben. In einer separaten Schüssel nun das Mehl, Kakaopulver & Salz vorab mischen. Beides zusammengeben und mit dem Handrührgerät zu einer gleichmäßigen Teigmasse verkneten. Den Teig in Klarsichtfolie eingewickelt im Kühlschrank fest werden lassen.

2

Nun den Backofen auf 175 Grad vorheizen, die Tarte-Form auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben & den Teig durchkneten. Nun zwischen Klarsichtfolie (oder 2 Blättern Backpapier) ausrollen und in den Tarte-Rahmen geben - am Besten mit der Form den Boden ausstechen und dann nochmal den Rand separat auslegen. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen & mit getrockneten Hülsenfrüchten "beschweren".

3

Jetzt im Ofen für ca. 15-20 Minuten backen und dann vollständig auskühlen lassen.

4

In der Zwischenzeit die Sahne mit dem Agavendicksaft aufkochen & vom Herd nehmen. Das Kokosfett und die Schokolade darin schmelzen & die Masse in den Mürbeteig füllen. Im Kühlschrank für mindestens 2 Stunden fest werden lassen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply